Supply Chain Management und Logistikplanung

  • Logistikplanung und Optimierung
  • Logistik im Fluss
  • Von der Natur lernen

Die stark anwachsende Vernetzung zwischen Unternehmen aufgrund geschäftlicher Verbindungen führt zu einer steigenden Komplexität der logistischen Aufgaben. Im Bereich des „Supply Chain Managements“ liegt der Ansatz darin, die gesamte Wertschöpfungskette in Hinsicht auf Qualität, Zeit und Kosten zu optimieren. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Optimierung stellt eine große Herausforderung dar, denn es müssen widersprüchliche Ziele mit einander abgeglichen werden, sowohl inner- als auch überbetrieblich:

  • Einbeziehung der externen Partner in die betriebliche Logistikkette
  • Flexibilisierung der Leistungserstellung in Bezug auf Nachfrageschwankungen
  • Erhöhung der Transparenz der Wertschöpfungsstufen 

 

Unser Vorgehen

Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung optimaler Logistikketten. Hierzu unterscheiden wir 5 Hauptthemen des Supply Chain Managements:

 

 

0. Generell 

  • Analyse der Produktions- und Logistik-Prozesse im Hinblick auf Schwachstellen, Verschwendung und Einsparpotentialen 
  • Reduzierung der Supply-Chain-Kosten durch flexible, schlanke Prozesse (Bestandsmanagement, Ladungsträgerstandardisierung)

1. Planung und Bedarfsermittlung

  • Verbesserung der Bedarfsprognosen (z.B. statistisch-heuristischer Ansatz)
  • Ausschöpfen der Potenziale des vorhandenen ERP Systems durch konsequentes Process-Challenge 
  • Optimierung der Dispositionsparameter im ERP System mit Hilfe des GPS Tools zur Dispositionsanalyse
  • Integration der Lieferanten in die Planung
  • Integration bis zum Kunden über das Distributionsnetzwerk

2. Steuerung

  • Konsequentes Umstellen der Supply Chain Steuerung auf den Kundenbedarf (Pull-Prinzip/KANBAN)

3. Beschaffungslogistik (Inbound)

  • Gliederung der zu beschaffenden Materialien in Beschaffungsklassen
  • Etablieren von Beschaffungsstrategien
  • JIS / JIT Anlieferungen
  • Lieferanten Kanban
  • Konsignationsläger
  • Lieferantensicherheitsläger
  • Ladungsträgerstandardisierung
  • Bündelung von Transporten, Milk-Runs

4. Produktionslogistik, Lagerlogistik

  • Dezentralisierung der Materialbereitstellung
  • Beseitigen unnötiger Kommissionierstufen
  • Ausschöpfen der Kanban Potenziale
  • Pull-Prinip und one peace flow
  • Robuste Automatisierung in der Lagerlogistik

5. Distributionslogistik (Outbound)

  • Analyse des Transportnetzwerkes und der Kundenanforderungen
  • Erarbeiten von Alternativen für ein optimiertes Distributionsnetzwerk
  • Potenzialbestimmung für Distributionsnetzwerke
  • Umsetzen neuer Distributionsstrategien unter Einbeziehung von Direktverkehren, Milk Runs, Hubs und Stückgutverkehren

 

Weitere GPS Leistungen im Bereich Supply Chain Management und Logistik

 

Ihr Nutzen

Nutzen Sie unsere Erfahrungen, wenn Sie ein effizientes Supply Chain Management realisieren wollen. Die ganzheitliche Betrachtung der Supply Chain und die Einbindung moderner Konzepte sowie die Zusammenführung und Verzahnung von Produktion und Logistik führt dabei zum Erfolg.

Viele erfolgreiche Projekte und beste Referenzen sprechen für uns.